Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Badumbau zählt steuerlich nicht zu häuslichem Arbeitszimmer

Steuerrecht

Das entschied der Bundesfinanzhof (Az. VIII R 16/15) in München in einem am 1. August 2019 veröffentlichten Urteil.

Im konkreten Fall hatte der klagende Steuerberater in seinem Eigenheim ein häusliches Arbeitszimmer eingerichtet. Dieses machte 8,43 Prozent der Gesamtfläche aus. Als er seinen Flur und das Badezimmer renovieren ließ, machte er die Kosten in Höhe von 8,43 Prozent als steuermindernde Betrieb...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.