Theoretische Physik zum Mitfiebern

In der Anime-Serie »Undone« fliegt die Realität immer wieder auseinander

  • Von Florian Schmid
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.
Die geltenden Regeln von Raum und Zeit neu sortiert

Animationsserien für ein erwachsenes Publikum sind immer noch ein eher randständiges Phänomen, das meist im Comedybereich angesiedelt ist und mit kalauernder popkultureller Gesellschaftskritik im Stil von »Simpsons« oder »Family Guy« aufwartet. Dabei bieten gezeichnete oder computeranimierte Bilder vor allem für Fantastik und Science Fiction großartige Möglichkeiten, wenn es darum geht, Sehgewohnheiten zu hinterfragen und visuell die Grenzen der Realität zu sprengen. In Japan hat sich in den letzten Jahrzehnten ein ganzes fantastisches und kommerziell sehr erfolgreiches Animegenre etabliert, wobei Filme wie »Ghost in the shell« und »Chihiros Reise ins Zauberland« bereits Klassiker sind, die auch außerhalb des Genres wahrgenommen und gewürdigt werden. Mit »Undone« hat Amazon nun eine eigene Anime-Produktion im Programm, in der die Realität im wahrsten Sinn des Wortes immer wieder in Scherben auseinanderfliegt.

Im Zentrum der Geschi...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 565 Wörter (3777 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.