Messe für den Neuanfang

Noch ist Krieg in Syrien, doch die Internationale Messe in Damaskus gewährt Einblicke in die Zukunft

  • Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.
Ein Auto der Marke SAIPA aus iranischer Herstellung wird auf der Internationalen Messe in Damaskus 2019 ausgestellt.

Leise weht Musik über den weitläufigen Parkplatz am Ausstellungsgelände der syrischen Hauptstadt. Die Fahrzeuge stehen dicht beieinander, aus allen Ecken strömen die Menschen zum Haupteingang, über dem in arabischer und englischer Sprache das Motto der diesjährigen 61. Internationalen Messe in Damaskus prangt: »Aus Damaskus an die Welt« lautet die Botschaft, die aus dem kriegszerstörten, von Embargos, Sanktionen und Strafmaßnahmen der USA und der Europäischen Union drangsalierten Syrien ausgeht. Damit soll gesagt werden: Das Land lebt noch.

Die Musik kommt aus Lautsprechern, die an Gebäuden, Laternen und an den Zweigen der Bäume befestigt sind. Das Lied ist allen gut bekannt und für einen Moment verstummen die Gespräche der Besucher. Jeder scheint den eigenen Gedanken nachzuhängen. »Chkili Chkili an Baladi«, singt die libanesische Sängerin Fairuz, die in den Ländern des Mittleren Ostens wie eine Nationalheldin gefeiert wird. »Erzä...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1243 Wörter (8253 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.