Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Titanic« - ein Winzling gegen »Global 1«

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Nein, es ist kein Wohnblock, der in der MV-Werft in Rostock-Warnemünde gerade in die Höhe wächst. Hier entsteht das Mittelstück der »Global 1«. Vor einem Jahr war Kiellegung für das Kreuzfahrtschiff, das 340 Meter lang, 46 Meter breit und 20 Decks hoch sein wird. Bis zu 9500 Passagieren und 2500 Besatzungsmitgliedern soll der schwimmende Hotelkomplex Platz bieten. Es wird damit in puncto Aufnahmekapazität das größte je gebaute Passagierschiff. Die bisher größten können insgesamt bis zu 9000 Menschen aufnehmen. Zum Vergleich: In die »Titanic« passten 2400 Passagiere und 900 Besatzungsmitglieder.

Im Frühjahr 2016 suchte der malaysische Reise- und Glückspielkonzern Genting, der von Hongkong aus Kreuzfahrtreedereien betreibt, Bauplätze für neue Schiffe. Denn Kreuzfahrten sind insbesondere in China ein boomender Markt. Genting befand die Gegebenheiten bei den damaligen Nordic-Werften in...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.