Chávez’ Erbe ist postkapitalistisch

Antonio González Plessmann über eine Neuerfindung des Chavismus und die Polizeigewalt in Venezuela

  • Von Tobias Lambert
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

Vertreter*innen mehrerer Basisorganisationen haben sich in Caracas unter dem Motto «Dialoge für eine chavistische Überwindung der Krise» getroffen. Worum geht es dabei?

Als Kollektive und Bewegungen wollen wir unseren bescheidenen Beitrag leisten. Wir sehen das radikaldemokratisch-sozialistische Programm des Chavismus heute sowohl durch die von den USA angeführte Rechte als auch die Regierungselite bedroht. Mit dem Argument, «die Regierung zu verteidigen, um die Revolution zu retten» hat diese Elite einen Schwenk nach rechts vollzogen und die Räume demokratischer Partizipation eingeschränkt. Die Mehrheit der Basis sieht heute eine Diskrepanz zwischen Regierungsdiskurs und -praxis. Dies führt bisher aber nicht zu einer Neuerfindung des Chavismus.

Was heißt Neuerfindung?

Als politisches Subjekt ist der Chavismus mehrheitlich basisnah und antikapitalistisch. Aber die Bewegungen sind zerstreut, fragmentiert und von der bürok...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1304 Wörter (9122 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.