• Politik
  • »Lange Nacht des Klimas«

Warme Nacht mit kalter Gewissheit

Impulse und Aktivismus bei der ersten »Langen Nacht des Klimas« in der Hauptstadt.

  • Von Anna Schulze
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Ein gletscherförmiger Eisblock reflektiert die Sonnenstrahlen an diesem vielleicht letzten warmen Septemberwochenende des Jahres. Er ist vor dem Eingangstor der Kulturfabrik Moabit platziert, dahinter ein Banner mit der Aufschrift »Lange Nacht des Klimas«. Trotz des spätsommerlichen Nachmittags pilgern viele Menschen vorbei am Eisblock in das denkmalgeschützte Geschäftshaus in Berlin-Mitte. Wo einst Heeresschlachterei und Keksfabrik ihren Platz hatten, sind heute Bühne, Stände und Stühle aufgebaut.

Die »Lange Nacht des Klimas« fand am vergangenen Samstag erstmals in Berlin statt. Unter dem Motto »Wissen, Fühlen, Handeln« soll ein neuer Zugang zu den Themen Klimawandel und Klimaschutz geschaffen werden. »Wir wollen das Interesse auch von den Menschen wecken, die von dem wissenschaftlich dominierten Diskurs nicht angesprochen werden«, sagt Christoph Rinke, Vorstand der BürgerEnergie Berlin. Die Energiegenossenschaft hat mit den Elek...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 906 Wörter (6139 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.