Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Es könnte ein Dreikampf werden

RB Leipzig gewinnt locker in Bremen und scheint zum ernsthaften Titelkandidaten gereift

  • Von Jirka Grahl
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Nun, man könnte wieder damit anfangen, dass es RB Leipzig an so einigem mangelt, an Charme, an Rustikalität, an glanzvoller Historie. Und diese Anhänger erst: Nur 2500 Fans waren mit nach Bremen gereist, um ihre Helden beim samstäglichen Aufgalopp im Weserstadion zu unterstützen. 4000 Tickets hatte Werder den Leipzigern zur Verfügung gestellt, 1500 blieben also ungenutzt. Doch alles Kopfschütteln darüber ist Fußballromantik, denn was die Herren Werner, Sabitzer und Co. dieser auf dem Rasen abliefern, beschert genau das, was Vereinschefs und Sympathisanten eines jeden Bundesligisten wünschen: Reichlich Punkte - im Fall der Rasenballer so viele, dass man weiterhin die Liga anführt, ungeschlagen!

Seit ihrem Aufstieg in Deutschlands höchste Spielklasse haben die Leipziger nun fast ununterbrochen im oberen Drittel mitgemischt, mit dem Erscheinen des Julian Nagelsmann auf dem Trainerposten aber scheint die Meisterschale erstmals ernstha...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.