Wo Korallen gekocht werden

Die zunehmende Erwärmung der Weltmeere bedroht wichtige Ökosysteme wie das australische Great Barrier Reef

  • Von Barbara Barkhausen, Sydney
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die Aussichten für das größte Korallenriff der Erde sind inzwischen »sehr schlecht«. Wie aus einem kürzlich veröffentlichten Bericht der australischen Great Barrier Reef Marine Park Authority hervorgeht, befindet sich das Korallenriff zwar schon länger in schlechtem Zustand, doch durch den Klimawandel ist die Situation weiter eskaliert. »Ohne zusätzliche lokale, nationale und globale Maßnahmen gegen die größten Bedrohungen werden die allgemeinen Aussichten für das Ökosystem des Great Barrier Reef sehr schlecht sein«, heißt es in dem Bericht. »Das Zeitfenster, um die langfristige Zukunft des Riffs zu sichern, beginnt jetzt.«

Das Great Barrier Reef an der Ostküste Australiens besteht aus über 3000 Einzelriffen und erstreckt sich über eine Länge von gut 2300 Kilometern. Mit einer Gesamtfläche von etwa 347 800 Quadratkilometern ist es so groß, dass es mit bloßem Auge vom Weltraum aus gesehen werden kann.

Das Great Barrier Reef is...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 671 Wörter (4637 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.