Obama und Speeddating mit dem Kapital

Auf Konferenzen wie »Bits and Pretzels« feiert sich die Start-up-Szene. Ein Besuch

  • Von Simon Poelchau
  • Lesedauer: ca. 8.0 Min.
Der ehemalige US-Präsident Barack Obama mit zwei Organisatoren der Start-up-Konferenz »Bits and Pretzels«

Letztlich kommt er dann doch noch. Mit langen Schritten und breitem Lächeln schreitet er über die Bühne. Der Stargast, auf den alle gewartet hatten, der 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Barack Obama. Marschmusik erschallt, die Menge im Saal steht auf und applaudiert. Obama winkt ihr zu, so wie er es schon unzählige Male gemacht hat.

Später wird er auf einem Designersessel, die Beine übereinander geschlagen, dem Publikum mit ruhiger Stimme seine Sicht auf die Welt erklären, in der einen Hand das Mikro, mit der anderen gestikulierend. Etwa über die Schwedin Greta Thunberg, die die »Fridays-for-Future«-Bewegung ins Rollen brachte: »Sie ist außergewöhnlich«, sagt Obama. Sie trage eine Last, die ein 16-jähriges Mädchen nicht zu tragen haben sollte. »Diejenigen von uns, die behaupten, sie seien erwachsen, sollten auch so handeln.« Er hoffe, dass die Anwesenden in die Zukunft und die jungen Menschen investierten, mahnt ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1664 Wörter (10668 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.