Energie aus der Steckdose für schwimmende Riesen

Wirtschaftsminister Altmaier kündigt Finanzspritze für Landstrom in Häfen an - Spitzenpolitiker der Küstenländer trafen sich in Kiel

Landstromanlage an einem Kreuzfahrtschiff in Hamburg

Kiel. Die Bundesregierung will das schleppende Tempo beim Landstrom für Kreuzfahrt- und Containerschiffe in Deutschlands Häfen kräftig erhöhen. Bundeswirtschafts- und Energieminister Peter Altmaier (CDU) stellte am Donnerstag bei einem Treffen mit Spitzenpolitikern der Küstenländer in Kiel nicht nur ein Förderprogramm in Höhe von 140 Millionen Euro ab 2020 für den Bau von Landstrom-Anlagen in Aussicht, sondern auch eine Absenkung der Ökostromumlage für Landstrom auf 20 Prozent.

»Wir wollen deutsche Häfen sauberer machen«, sagte Altmaier bei der Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und Vertretern der Regierungen Bremens, Niedersachsens und Mecklenburg-Vorpommerns. Altmaier sprach von einem »Durchbruch«. Im 1. Halbjahr 2020 sollen notwendige Gesetzesregelungen auf den Weg gebracht werden.

In deutschen Seehäfen macht...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 542 Wörter (3848 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.