• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt/Main

Hiroshima in Nahost

Frieder Wagner über Uranmunition made in USA

  • Von Karin Leukefeld
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Als der irakische Reporter Mustafa Saadoun im Juni 2019 einen Bericht über die hohen Krebserkrankungen in der südirakischen Hafenstadt Basra veröffentlichte, war dies deutschen Medien keine Zeile wert. Basra ist die Ölmetropole Iraks und war in den Kriegen zwischen 1980 und 2003 Aufmarschort vieler Armeen. Bei den von den USA angeführten zwei Irakkriegen 1991 und 2003 wurden bis zu 2000 Tonnen abgereicherte Uranmunition (DU) eingesetzt. Eine Studie der britischen Atomenergiebehörde von 1992 stellte fest, dass bei einem Einsatz von 40 Tonnen Uranmunition in Wohngebieten bis zu 500 000 Todesopfer durch radioaktive Verstrahlung zu erwarten sind.

Frieder Wagner: Todesstaub – Made in USA. Uranmunition verseucht die Welt.
Promedia, 232 S., br. m. CD, 22 €.

Jawad al-Ali, ein irakischer Onkologe und Mitglied der britischen Königlichen Ärztegesellschaft, vergleic...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 626 Wörter (4359 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.