• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt/Main

Trigger und Trauma

Identitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und Allianzen

  • Von Leonhard Seidl
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Kein Feuilleton, das derzeit nicht das Thema Identität durchwalzt. Da werden Zähne gefletscht, wird geheult, gewettert. Gegen Gendersternchen, linken Gesinnungsterror, von und gegen weiße alte Männer, für die Kunstfreiheit oder gegen den Marterpfahl, weil er kulturelle Aneignung bedeutet. Und es geht ein weiterer Riss durch die Linke, als wäre die Frontlinie zwischen Antiimps und Antideutschen nicht schon verstaubt genug: Ist nun die soziale Frage, der Klassenkampf von größerer Bedeutung als der Schutz von Minderheiten, Identitätspolitik? Manch junge Aktivist*innen fragen gewiss, ob das eine nicht mit dem anderen zusammengeht.

Eva Berendsen/Meron Mendel/Saba-Nur Cheema (Hg.): Trigger-Warnung. Identitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und Allianzen.
Verbrecher-Verlag, 270 S., br., 18 €.

»Identitätspolitik steckt in der Sackgasse: Empowerment wird auf Gende...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 504 Wörter (3533 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.