• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt/Main

Die Sehnsucht nach solidarischen Kollektiven

Industrielle Arbeitsbeziehungen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen seit dem 18. Jahrhundert

  • Von Jörg Roesler
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Klassenkampf, Sozialpartnerschaft und Betriebsgemeinschaft - das sind die zentralen Stichworte in diesem Band. Er fällt in zweierlei Hinsicht gegenüber Veröffentlichungen mit ähnlicher Thematik auf: Zum einen konzentriert sich dieser auf eine Region in Ostdeutschland, das sogenannte Mitteldeutschland, also auf Sachsen-Anhalt, Thüringen und vor allem Sachsen. Deren Wirtschafts- und Sozialgeschichte ist vergleichsweise wenig erforscht, im Gegensatz etwa zu der Nordrhein-Westfalens, Baden-Württembergs und anderer westdeutscher Bundesländer mit Industriestandorten, die ihr Entstehen - wie im Fall Sachsens - der Industriellen Revolution verdanken, die Ende des 18. Jahrhunderts auch in Deutschland begann. Letzteres erklärt die zweite Auffälligkeit dieser Publikation - die gewaltige Zeitspanne, die hier beleuchtet wird: 200 Jahre.

• Michael Schäfer/Swen Steinberg/Veronique Töpel (Hg.): Industrielle Arbeitsbeziehungen in Mitt...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.