Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Im Almost-All-Male-Room

Sonntagmorgen

  • Von Ulrike Wagener
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Ich stecke die Schlüsselkarte - nicht die Schlüsselbärte, was mein Handy sinnvoller fände und ich auch, denn sie klemmt - in den kleinen Schlitz und warte auf grünes Licht. Nach mehren Anläufen öffnet sich die Tür zum Schlafsaal. Oder so will ich es jedenfalls nennen, denn das Wort weckt schöne Erinnerungen an Internatsschlafsäle, in denen ich nie war, von denen es sich aber immer schön las. Das hier ist weniger schön: drei Betten an beiden Seiten mit jeweils drei Etagen; entgegen meinen Erwartungen schlafen schon viele, und ich taste mich im Dunkeln heran an Bett eins. Im Licht meiner Handytaschenlampe erklimme ich den dritten, einzig freien Stock des Bettes und erinnere mich daran, dass ich glücklicherweise keine Höhenangst habe. Der nassheiße Geruch v...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.