Panzerlärm und Cyberschweigen

Nur eine Übung: Die Bundeswehr zeigte in der Lüneburger Heide, womit man anderenorts rechnen muss

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Gedachter Schauplatz ist die fiktive Insel »Pandora« irgendwo im Atlantik. Der Inselstaat »Wislanien« überschreitet mit Truppen die Grenze zum souveränen »Altraverdo«. Die Angreifer aus dem ganz und gar nicht demokratischen Land wollen sich eine Exklave mit einer großen wislanischen Minderheit einverleiben.

Kommt einem irgendwie bekannt vor. Und zwar nicht, weil das ein immer wieder gern genommenes Szenario für die Informations- und Lehrübungen ist, die die Bundeswehr Jahr um Jahr in der Heide zwischen Munster und Bergen ausrichtet. Deren Regie sagt ferner: Eine internationale Koalition, der auch Deutschland angehört, soll die territoriale Integrität von »Altraverdo« verteidigen.

Und so kommt, was kommen soll: Soldaten treffen auf Soldaten, Artillerie beschießt Panzer, die feuern zurück. Obwohl die Wolken tief hängen, jagen Kampfjets und Raketen fauchende Helikopter über die Heide. Beifall von der Tribüne und Lob von Generall...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 986 Wörter (6812 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.