Frankfurter Buchmesse

Die Branche

Paula Irmschler über einen ganz normalen Messebesuch

Von Paula Irmschler

Na Hallöchen! Toll, dass ich euch hier treffe. Das ist ja richtig schön … Moment, ich muss dem mal kurz Hallo sagen. Hallo. Ja. Danke. Tschüß. So, da bin ich wieder. Was für ein Arschloch. Ich hasse den. Aber solchen Leuten muss man Hallo sagen, sonst gibt’s richtig Ärger. Der sagt dann der und der Bescheid, dass ich nicht Hallo gesagt habe, schon wieder nicht, vor allem nachdem ich den Termin gestern verschwitzt habe, und dann gibt das wieder ein riesiges … Jetzt hätte ich fast »Hallo« gesagt. Also, das gibt es ja dann eben nicht. Na ja, zu einigen Leuten hier muss man einfach nett sein, auch wenn sie jederzeit bereit wären, deine gesamte Familie und jeden, den deine Familie je getroffen hat, brutal zu meucheln. Na? Wie ist es bei euch?

Wie war eure Messe bisher? Wart ihr schon am Stand? Wie findet ihr die neuen Bücher? Wie gefällt euch der Alkohol? Oh! Bleibt mal ganz kurz hier stehen, da ist jemand, den ich euch vorstellen muss. Bleibt unbedingt hier. Ich komm gleich wieder. Sofort. Bleibt genau hier. Nicht weggehen. Gleich trinken wir schön einen! Mist, jetzt ist er mir doch wieder entkommen. Aber das bekommen wir schon noch hin. Wahnsinn, wie vielen Leuten man hier die Hand schütteln muss. Da wird man richtig krank. Hab ich auch gelesen. Wie viele Leute nach der Buchmesse krank werden. Also, wer will noch einen Weißwein? Oder eher Bier? Schnaps erst später, oder? Wir wollen auch gleich wieder los, zur Party vom Verlag. Soll richtig scheiße sein, jetzt schon keinen Bock mehr. Ich finde diese Partys einfach immer so peinlich. Alle stehen rum, die Musik ist schlecht … Ach, das gibt’s ja nicht.

Wer ist denn da? Ja, komm mal rüber! Super, dass wir uns sehen, ich hatte dir eine Mail geschrieben. Hast du meine Nummer noch? Beziehungsweise bist du morgen nicht auch bei dem Essen dabei? Ja, dann passt das doch, perfekt. In welchem Hotel seid ihr untergebracht? Unseres ist ja nicht so toll. Na, gut, ja, dann viel Spaß dir noch. Ja, wir fahren noch zur Party gleich. Dann bis morgen, ja. Ich hasse die. Jetzt mal ganz unter uns, aber das mal wirklich, wirklich unter uns. Die haben doch was miteinander, die beiden. Eigentlich wissen es auch alle. Unfassbar. Jetzt erzählt doch mal. Wie war es gestern noch bei euch, ihr wart ja nicht so lange da, oder? Man muss auch nicht alles mitnehmen, stimmt schon.

Es ist letztendlich immer dasselbe und total langweilig. Die Leute sind nur oberflächlich. Vorn herum nett, hinterm Rücken aber lästern sie dann. Immer dieselben Smalltalks, dieselben Leute, dieselben Locations. Es ist so langweilig. Ich hasse diese Branche. Oh, da ist unser Taxi. Ihr kommt doch gleich noch mit zur Party, ja? Bis gleich!