Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Leben, wie es sich gehört

Jutta Wachowiak, Gregor Gysi, Patrick Bauer: Gespräch zum 4. November 1989 am Deutschen Theater in Berlin

  • Von Hans-Dieter Schütt
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Man sieht das Fließen der Geschichte nicht. Wie an Wahrheit herankommen, wo es schon schwierig ist, Wirklichkeit zu erfassen? 1989. Das Heulen der Reißwölfe haben wir gehört, die Tagebücher der wirklichen und falschen Helden sind veröffentlicht, Aufklärer und Verklärer gingen beizeiten an ihr Werk. Im geschichtlichen Fluss, der ungerührt weiterzog, bleibt die Erinnerung an eine Zehntelsekunde Aufruhr, der eine betonierte Welt stürzte.

»Der Traum ist aus. Aber wir werden alles geben, dass er Wirklichkeit wird.« Schön vertrackter Titel. Klingt wie Gundermann: »Natürlich hab ich aufs richtige Pferd gesetzt - es hat nur nicht gewonnen.« Den Traum-Titel trägt ein Buch von Patrick Bauer rund um jenen 4. November 1989 auf dem Berliner Alexanderplatz. Der Autor, Redakteur der »Süddeutschen Zeitung«, lud zum Gespräch ins Deutsche Theater: mit Gregor Gysi und Jutta Wachowiak.

Hunderttausende damals auf der ersten, größten und letzten Massendemon...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.