Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Anklage gegen Chefin von Lunapharm

Potsdam. Wegen des gewerbsmäßigen Handels mit gefälschten Arzneimitteln hat die Staatsanwaltschaft Potsdam Anklage gegen die Geschäftsführerin der Pharmafirma Lunapharm Deutschland GmbH mit Sitz in Mahlow (Teltow-Fläming) erhoben.

Wegen Beihilfe mitangeklagt seien ein deutscher Betreiber einer Apotheke in Griechenland und ein weiterer Beschuldigter, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Hintergrund seien falsche Angaben zu dem Vertriebsweg von Arzneimitteln, so die Anklage. Laut Gesetz würden diese Medikamente als gefälscht gewertet.

Der Skandal um illegalen Handel mit Krebsmedikamenten war nach einem Bericht des ARD-Magazins »Kontraste« im Juli 2018 hochgekocht. Brandenburgs damalige Gesundheitsministerin Diana Golze (LINKE) hatte im August 2018 zurücktreten müssen, weil das Landesgesundheitsamt trotz frühzeitiger Hin...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.