KI schlägt Mensch bei »StarCraft II«

Computer lernte Vorgehen bei komplexem Strategiespiel trotz unvollständigen Informationen

Die Künstliche Intelligenz AlphaStar hat im Computerspiel »StarCraft II« die besten menschlichen Spieler geschlagen. Das System der zu Google gehörenden Entwicklerschmiede DeepMind schnitt dabei besser ab als 99,8 Prozent der aktiven menschlichen Gamer, wie aus einer Studie hervorgeht, die am Mittwoch im Journal »Nature« erschien. Bisher waren laut den Autoren Computerprogramme dazu nicht annähernd fähig.

»StarCraft II«, eine Trilogie des US-amerikanischen Spielentwicklers Blizzard Entertainment, ist ein Echtzeit-Strategiespiel. Dabei stehen sich zwei Kontrahenten auf einer begrenzten Karte gegenüber und versuchen, durch die Kontrolle von Einheiten und Gebäuden die gegnerische Basis zu zerstören.

Bei der Erforschung der Künstlichen Intelligenz habe das Strategiespiel unter anderem wegen seiner Komplexität eine besondere Herausforderung dargestellt, hi...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 392 Wörter (2776 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.