Wann geht die innere Heizung an?

Dr. Schmidt erklärt die Welt

  • Von Christof Meueler
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Heizperiode hat begonnen. Weißt du, wie warm es hier in deinem Büro ist?

Nee, aber ich schätze nach meinem Behaglichkeitsgefühl, es dürften um die 20 Grad sein.

Ist das nicht die ideale Raumtemperatur?

Das kommt ganz darauf an. So was kann man im Netz lesen, bei Ratschlägen, wie man ein Maximum an Behaglichkeit mit einem Minimum an Heizkosten verbinden kann. Vorausgesetzt, die Fenster sind dicht, kann man sich bei 20 bis 23 Grad im Wohnraum einigermaßen gut fühlen. Doch das ist nicht die Temperatur, mit der man dann im kurzärmeligen T-Shirt vor dem Fernseher sitzen kann. Da wird einen dann wahrscheinlich eher frösteln.

Warum?

Wenn du länger rumsitzt, läuft deine innere Heizung auf Sparflamme. Denn w...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 409 Wörter (2408 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.