»Gorch Fock« in neuen Händen

Lürssen-Gruppe kauft insolvente Elsflether Werft / Alle Beschäftigten werden übernommen

  • Von Hagen Jung
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.
Marinesoldaten mit der »Gorch Fock«

Nach mehreren Jahren im Trockendock hatte sie dieser Tage mal wieder für kurze Zeit Wasser unter dem Kiel gehabt: die »Gorch Fock II«. So wird der Renommierkahn der Bundesmarine oft bezeichnet, weil es ein Schiff gleichen Namens gibt, das 1933 vom Stapel lief und mittlerweile als schwimmendes Museum im Stralsunder Hafen liegt. Die Nachfolgerin, die »Nummer zwei«, durfte nun auf der Weser nach Bremen schwimmen, gezogen von zwei Schleppern zu einem Dock der Lürssen-Werft. Sie hat die Elsflether Werft gekauft, die sich zuvor um die Sanierung des maroden Seglers gekümmert hatte. Zur Frage, wie viel Geld das im Marineschiffbau erfahrene Unternehmen für den Deal auf den Tisch legen musste, gibt es keine offiziellen Auskünfte. Wie verlautet, sollen es knapp 3,6 Millionen sein.

Neben der Lürssen-Gruppe hatten zwei weitere niedersächsische Werften Interesse an der notleidenden Elsflether Firma gezeigt: »Abeking und Rasmussen« in Lemwerder sowie ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 487 Wörter (3420 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.