Sieben Fachrichtungen

Berufsbilder: Gärtner

Ob im Landschaftsbau oder in einem Gartenbetrieb – das Berufsbild Gärtner ist viel mehr als der Name sagt.

Die Schulzeit ist noch nicht ganz vorbei, da fragen schon alle, wie es weitergehen soll: Studium oder Ausbildung, wo und als was, mit welcher Perspektive … und überhaupt, wie sieht dein Plan für die Zukunft aus? Plan?!

In Ruhe mit etwas anfangen, was einem Spaß macht, und dann weitersehen? Eine Ausbildung zur Gärtnerin oder zum Gärtner ist ein idealer Ausgangspunkt: Wer sich mit Pflanzen gut auskennt, kann später die unterschiedlichsten Schwerpunkte setzen.

Es gibt so viele Richtungen, die man einschlagen kann, so viele Möglichkeiten, sich auszuprobieren und weiterzuentwickeln - und das ist doch irgendwie auch ziemlich beruhigend, schließlich ist so ein Arbeitsleben ganz schön lang und die Interessen sind ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 350 Wörter (2321 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.