Bekommt Schwarz-Rot Prozente?

Merkel vereinbarte enge Rüstungskooperation mit Indien / Maas rechtfertigt Lieferungen

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die Kanzlerin war ein paar Tage in Indien und das, so wird behauptet, ist gut fürs Klima - das politische wie das natürliche. Denn beide Länder vereinbarten bei ihrem Besuch eine umfangreiche wirtschaftliche Zusammenarbeit, die höchsten Umweltanforderungen genügt. Zudem orderte Angela Merkel auch Fachleute, die nach Deutschland kommen können.

Das stand in Schlagzeilen. Weniger Aufsehen brachte das Thema Rüstung. Doch ein Blick in die Erklärung zum Abschluss des Merkel-Auftritts lässt erkennen, dass Deutschland und Indien »die Notwendigkeit anerkennen«, die bilaterale Verteidigungszusammenarbeit weiter zu vertiefen. Als strategische Partner will man die globalen wie die regionalen Sicherheitsherausforderungen gemeinsam angehen. Deutschland will den Export von Militärausrüstung und den Austausch von Technologien erleichtern. Freilich nur im Einklang mit einschlägigen internationalen, europäischen und nationalen Regeln. Dass die dehn...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.