Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Das einzig Richtige

Schabowski redete, Harald Jäger handelte am Abend des 9. November 1989

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Am frühen Abend des 9. November 1989, kurz vor 19 Uhr, saß Harald Jäger in der Kantine seiner Dienststelle. Eine Nachtschicht lag vor ihm, und obwohl es bewegte Zeiten waren, wusste er noch nicht, dass er ein paar Stunden später gezwungen sein würde, eine folgenschwere Entscheidung zu treffen. Folgenschwer für ihn selbst und für die Welt.

Im Hintergrund dudelte der Fernseher; übertragen wurde eine Pressekonferenz, auf der das Politbüromitglied Günter Schabowski die Beschlüsse des gerade stattfindenden Plenums der Parteispitze erklärte. Schabowski sagte dann seinen berühmt gewordenen Satz, demzufolge die neuen Reiseregelungen für DDR-Bürger »unverzüglich« galten, was ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.