Zeugen belasten Trump

Veröffentlichte Aussagenprotokolle deuten darauf hin, dass Trump die Militärhilfe an die Ukraine gezielt zurückgehalten hat

Washington. US-Präsident Donald Trump hat die Veröffentlichung des Protokolls eines weiteren Telefonats mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj angekündigt. Wahrscheinlich werde es am Dienstag herausgegeben, sagte Trump am Samstag auf dem Militärflugplatz Joint Base Andrews außerhalb von Washington.

Neben dem Gespräch vom 25. Juli, an dem sich die Untersuchungen gegen Trump aufhängen, gab es auch weitere Gespräche zwischen den beiden Staatschefs, die ebenfalls in den Fokus geraten sind. Das Telefonat, dessen Protokoll nun veröffentlicht werden soll, fand im April nach der Wahl Selenskyjs statt.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Telefonate, die die Ermittler interessieren. So sprach der geschäftsführende US-Botschafter in Kiew, William Taylor im Zuge der Ermittlungen der Demokraten in seiner Aussage auch von einem Telefonat zwischen Trump und Selenskyj am 28. Juni. Der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, hatte nach ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 517 Wörter (3532 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.