Vom Rasen auf die Tartanbahn

Para-Leichtathletin Maria Tietze übernimmt nach langer Krankengeschichte und kurzer Umgewöhnung eine Führungsrolle im WM-Team

  • Von Holger Schmidt, Dubai
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Am Anfang denkt Maria Tietze, sie habe nur ein paar Brüche. Sie denkt, «dass ich in sechs Wochen wieder Fußball spielen kann». Doch es kommt anders: Die leidenschaftliche Sportlerin muss neun Wochen im Krankenhaus bleiben und wird 18 Mal operiert. Sieben Monate später wird ihr linker Unterschenkel amputiert. Aufgegeben hat Maria Tietze aber nie: Als Fußballerin mit Prothese ist sie heute ein Musterbeispiel - und startet jetzt als Sprinterin und Weitspringerin bei den Weltmeisterschaften der Para-Leichtathleten in Dubai.

Im Juli 2015, eine Woche vor der Abschlussprüfung an der Uni, wird die damals 26-Jährige mit dem Motorrad von einem Auto erfasst. Die erste Diagnose: Bruch des Sprunggelenks, der Fußwurzel sowie des Schien- und Wadenbeins. Heftig, aber eigentlich nur Knochenbrüche. Doch es beginnt eine unendliche Krankengeschichte. «Ich war ein großes Rätsel», sagt die 30-Jährige heute. Was genau sie alles hatte, wusste sie nicht. «Und d...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 643 Wörter (3991 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.