Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Sparen an der Demokratie

Förderprogramm soll zusammengekürzt werden

  • Von Nina Böckmann
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

»Demokratie leben« heißt ein 2015 initiiertes Programm des Bundesfamilienministeriums. Offizielles Ziel ist die Förderung von zivilem Engagement und die Arbeit gegen Extremismus. Zwar hatte Ministerin Franziska Giffey (SPD) das Programm im Mai 2018 für entfristet erklärt, doch laut einem jüngst veröffentlichten internen Dokumenten soll es nun zum Nachteil der geförderten Projekte grundlegend umstrukturiert werden. Standen 2019 noch rund 115,5 Millionen Euro zur Förderung von über 600 Projekten zur Verfügung, so sollen es nach Angaben des Ministeriums nächstes Jahr nur 107,5 Millionen Euro sein. Die Einsparung von acht Millionen Euro würde für viele Projekte das Aus bedeuten, ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.