Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Neue Tote in Bolivien

Sicherheitskräfte töten Bewohner in El Alto

  • Von Martin Ling
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

»Sie töten uns!« Das schrie laut der bolivianischen Tageszeitung »La Razón« ein Bewohner El Altos, der in unmittelbarer Nähe von Senkatas Ölraffinerie beheimatet ist. Dort spielte sich die Operation der bolivianischen Sicherheitskräfte am Dienstag ab. Mit Gewalt sollte die Blockade aufgehoben werden, die Tanklastwagen daran hinderte, den Treibstoffmangel zu beheben, der sich in der unter El Alto liegenden Verwaltungshauptstadt La Paz inzwischen breitgemacht und unter anderem den Verkehr fast zum Erliegen gebracht hatte.

Erst am Freitag hatte die Regierung der selbst ernannten Interimspräsidentin Jeanine Áñez ein Dekret verabschiedet, das Militär und Polizei davor schützt, wegen Menschenrechtsverletzungen vor Gericht gestellt zu werden, die im Zuge der Aufstandsbekämpfung begangen werden. Die Demonstranten in El Alto forderten den Rüc...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.