Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Irans Tankstellen für Wut und Mut

Benzinpreis verdreifacht, Internet abgestellt, Hunderte Tote: Im Land herrscht Unruhe

Berlin. Es sind höchst unterschiedliche Angaben über das Ausmaß und die Folgen der Proteste in Iran, die derzeit um die Welt gehen. Das liegt vor allem daran, dass die Regierung das Internet abgestellt hat. Fakt ist: Seit einer Woche demonstriert die Bevölkerung landesweit; die Regierung schlägt jeglichen Protest mit Gewalt nieder. Der Grund für den Aufruhr: Vor einer Woche kündigte Teheran an, die Benzinpreise zu verdreifachen und den Vorrat zu rationieren. Umgehend. Die Reaktion der Bevölkerung? Wut - und die schwappte auch umgehend auf ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.