The Sisters Of No Mercy

Im Geruchsinferno: Wenn die Stinkezeugfresser den Zug besteigen, ist es vorbei mit der Gelassenheit des Bahnreisenden

  • Von Fritz Tietz
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Die ideale Zwischenmahlzeit für Reisende, praktisch und garantiert geruchlos: Fischstäbchen am Stiel

In den Regionalzügen, in denen ich gelegentlich mein Pendlerdasein friste, herrscht ein absolutes Alkoholverbot - oder, wie regelmäßig über Lautsprecher durchgegeben wird: »Der Verzehr oder die Bereitstellung alkoholischer Getränke ist generell untersagt.« Dagegen ist meinerseits nichts einzuwenden. Schon deshalb nicht, weil das Vergnügen mitunter immens ist - nämlich die Immerdurstigen, die ja nur wegen eines Alkoholverbots nicht aufs Zugfahren verzichten können, bei der Umgehung desselben zu beobachten.

Großen Spaß machten mir zum Beispiel neulich jener Mittfünfziger und sein erstaunliches Geschick, den alle fünf Minuten fälligen Zitterschluck aus dem nebenan abgestellten Rucksack wie ein beiläufiges Wühlen darin aussehen zu lassen. Oder die coole Rothaarige, die sich so unauffällig aus der Innentasche ihrer Lederjacke zu versorgen verstand, dass selbst ich es zunächst nicht bemerkte. Am besten gefallen mir allerdings die völlig...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 478 Wörter (3302 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.