Werbung

Unten links

Wozu in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Wozu Kühe auf die Weide treiben, wenn man sie auch glauben machen kann, sie stünden inmitten von saftigem, grünem Gras? In der Region Moskau sollen Kühe laut dpa Virtual-Reality-Brillen bekommen, die ihnen digitale Bilder von Sommerwiesen zeigen. Die Tiere könnten so besser entspannen, was die Milchproduktion ankurbele. Erste Tests zeigten bereits Erfolg; eine Studie soll die Digitalisierung der Kühe, nein, der Milchproduktion, weiter untersuchen. Bei positivem Befund gibt es noch einige andere Bereiche, die sich für die Demobilisierung und Digitalisierung anbieten: Virtual-Reality-Urlaub an der Pazifikküste in der Mittagspause zum Beispiel. Das tiefenentspannt die Beschäftigten, gibt ihnen für einen kurzen Moment das Gefühl von Freiheit; vielleicht lässt sich auch eine Badewanne als Pool bereitstellen. Dafür werden die Urlaubstage gekürzt. Win-Win-Win für alle, weil die Beschäftigten Geld sparen und auch noch das Klima schonen. jot

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln