Fristen, Geld und Markt

Schwerpunkte des Madrid-Gipfels

Vom 2. bis 13. Dezember kommen Vertreter von mehr als 190 Staaten sowie aus Wissenschaft, Wirtschaft, von Umweltverbänden und Kommunen zum Weltklimagipfel in Madrid zusammen. Das sind die Hauptthemen der Großveranstaltung, zu der wieder Zehntausende Teilnehmer erwartet werden.

Klimaschutzziele: Der Weltklimarat warnt, dass die vorgelegten nationalen Pläne zur Kohlendioxidreduktion zu schwach sind, um die Erderwärmung, wie im Paris-Abkommen vereinbart, auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Spätestens 2020 müssen die Staaten neue nationale Klimaschutzziele auf den Tisch legen. In Madrid könnten insbesondere die EU und China Zeichen set...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 303 Wörter (2099 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.