Tore mit Treibhauseffekt

7800 Tonnen Kohlendioxid verursachen die Bundesligapartien der Fußballklubs an nur einem Wochenende

  • Von Wilhelm Pischke
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Der Fußball bewegt jedes Wochenende Menschenmassen.

Der ökologische Fußabdruck von Roberto Firmino dürfte so manchen Klimaschützer verzweifeln lassen. Der frühere Hoffenheimer Bundesligaprofi, jetzt in Diensten von Champions-League-Sieger FC Liverpool, legte allein in diesem Jahr schon fast 100 000 Kilometer mit dem Flugzeug zurück. Nach der Studie eines Klimaforschers der Universität Manchester entspricht allein das einer CO2-Emission von fast 50 Tonnen.

Noch deutlich höhere CO2-Emissionen aber verursachen die Fanwanderungen an jedem Bundesligawochenende. Etwa 400 000 Stadiengänger pilgern im Schnitt zu den Spielstätten der Erstiligisten FC Bayern, Borussia Dortmund und Co. - und hinterlassen dabei einen kräftigen ökologischen Fußabdruck. »In der Summe liegen wir bei rund 7800 Tonnen CO2, die pro Spieltag ausgestoßen werden«, sagt Patrick Fortyr von der Klimaschutzberatung »CO2OL« anlässlich der UN-Klimakonferenz in Madrid. Um die von Transport und Konsum der Fans an nur einem Spi...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 693 Wörter (4787 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.