Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Arbeit und Armut

Uwe Kalbe über bekannte, von der Politik aber ignorierte Zusammenhänge

  • Von Uwe Kalbe
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

»Sozial ist, was Arbeit schafft.« Der Slogan der Konservativen hat über Jahre Menschen zu blenden versucht, wie der Slogan vom »Fordern und Fördern«, mit dem die SPD etwa das Gleiche behauptete. Dass nämlich Zwang zur Arbeit gerecht sei gegenüber jenen, die sich jeden Morgen freiwillig aus dem Bett und zur Arbeit quälen. Gerecht, auch wenn es sich um Zwang zur Niedriglohnarbeit handelt.

Die ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.