Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Künstler gestalten Glocke um

Eingraviertes Hakenkreuz sorgte für heftigen Streit

Schweringen. Die umstrittene frühere »Hakenkreuz-Glocke« im niedersächsischen Schweringen erhält von zwei Nürnberger Künstlern eine neue Inschrift. Zudem werden die Künstler Hannes Arnold und Klaus-Dieter Eichler am Fuße des Kirchturms eine quaderförmige Skulptur schaffen, die Besucher auf die oben hängende Glocke hinweist. »Nichts von der Geschichte wird verleugnet oder in einen früheren Zustand zurückgeführt«, betonte Eichler am Montag am Rande eines Informationsabends in der Schweringer Kreuzkirche. Dort wurde der Entwurf des Ateliers »Arnold+Eichler« öffentlich präsentiert.

Die beiden Nürnberger hatten einen Künstler-Wettbewerb ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.