Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

«Zum Geburtstag wünsche ich mir die Rolling Stones»

Der Schauspieler Bill Nighy wird 70 Jahre alt. Morgen kommt der neueste Film mit ihm ins Kino.

  • Von Kira Taszman
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Oh, fuck-wank-bugger-shitting-arse-headed-hole«, flucht der alternde Rockstar mit dem etwas schütteren blonden Haar, nachdem er sich bei der Aufnahme im Tonstudio erneut im Text vertan hat. Die Tirade aus kaum übersetzbaren, dafür aber umso unschicklicheren Kraftausdrücken ist am Anfang des britischen Weihnachtsfilmklassikers »Tatsächlich ... Liebe« aus dem Jahr 2003 zu hören. Ausgestoßen wird sie von dem Schauspieler Bill Nighy. Die Rolle des abgehalfterten Rockmusikers Billy Mack spielte der Londoner als unverbesserliche Rampensau und feierte damit seinen Durchbruch im Kino - mit Anfang fünfzig, einem Alter, in dem andere bereits Großväter spielen.

Bis heute wird der schlaksige Schauspieler auf diesen Part angesprochen, auf der Straße in London, New York oder anderswo in der angelsächsischen Welt. Der Ruhm des fiktiven Rocksängers, den er in dem genannten Film spielte, hat ihn sogar schon einmal vor einer Zollkontrolle an der Gr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.