Arzthotline ist immer bereit

Unter der Nummer 116117 können Patienten eine erste medizinische Einschätzung zu ihren Problemen bekommen

  • Von Lola Zeller
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin arbeitet weiter an der Reformierung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes. In der Masurenallee in Charlottenburg-Wilmersdorf eröffnete an diesem Donnerstag die neue Leitstelle für 38 Mitarbeiter*innen. Das Personal soll 2020 auf 45 Mitarbeiter*innen aufgestockt werden. Diese sind dafür zuständig, rund um die Uhr die Erreichbarkeit der Nummer 116117 zu garantieren. Unter dieser Nummer werden anrufende Patient*innen durch medizinisch geschultes Personal ersteingeschätzt.

Für die Ersteinschätzung werde seit April dieses Jahrs das System »SmED« (Standardisiertes medizinisches Ersteinschätzungsverfahren Deutschland) durch eine Software verwendet. »Wir konnten bis Oktober 20 000 dieser Ersteinschätzungen durchführen«, so Burkhard Ruppert, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der KV Berlin. »Die Software bringt mehr Sicherheit in das System und sorgt für Klarheit für die Patient*innen«

N...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.