Ein Traum in VHS

»Peanut Butter Falcon« setzt auf skurrile Typen und die beliebte Botschaft, dass Freundschaft Leben rettet

  • Von Felix Bartels
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Zak (Zack Gottsagen) ist 22 Jahre alt. Abgeschoben von seiner Familie, die Liebe, Zeit oder Geldmittel auf ihn nicht verwenden will und ihn in ein Altenheim sortiert. Es war die einzige Einrichtung, die in der strukturschwachen Region North Carolinas einen Platz für ihn hatte. Betreut werden muss er, denn er hat das Down-Syndrom. Je mehr man ihn im Lauf der Handlung kennenlernt - seine Träume, seinen Charme, seine Schlauheit -, versteht man, dass er in ein Heim, zumal für ausschließlich alte Leute, einfach nicht gehört. Er hätte das Recht auf ein assistiertes, gleichwohl selbstständiges Leben.

Zak reißt folglich immer wieder aus, unbeugsam wie Cool Hand Luke, geduldig wie Henri Charrière, gewitzt wie Virgil Hilts und sehr viel schneller erfolgreich als Andy Dufresne. Auf seiner großen Flucht trifft er auf Tyler (Shia LaBeouf), einen erfolglosen Krabbenfischer, der seinerseits auf der Flucht ist, vor der fischenden Konkurrenz, die ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.