Boxen heißt: Spiel mit mir

Schon wenn Kinder laufen lernen, schließen sie Freundschaften.

  • Von Simone Schmollack
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Die einen finden ihre ersten Freunde im Alter von zwei Jahren, andere, wenn sie vier oder fünf Jahre alt sind. Manche dieser Freundschaften halten ein Leben lang, andere nur ein paar Jahre. Das ergab eine kleine persönliche Umfrage über den Kurznachrichtendienst Twitter. Die Tochter der Userin @FrolleinPumpel beispielsweise hat »mit 4 die allerbeste Freundin der Welt gefunden«. Aus den beiden wurden »zwei richtige Räuberinnen«. Den besten Freund der Tochter von @uwiworks gibt es nach vielen Jahren immer noch, aus den Kita-Bekanntschaften der Kinder eines Berliner Soziologen wurden »erstaunlich stabile Freundschaften, auch wenn die Kinder nun gar nicht gemeinsam zur Schule gehen«. Auch die älteste Tochter von @Mama_arbeitet hatte mit drei Jahren eine beste Freundin gefunden. Diese Verbindung hält bis heute, obwohl beide Mädchen relativ früh in unterschiedliche Schulen gingen.

Die Erfahrungen der Eltern, die an ganz unterschiedliche...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.