Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wahlkampf-Wahnwitz

René Heilig über Trumps Mordlust und deutsche Haftung

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Zeichen dafür, dass etwas Gravierendes passiert, waren in den vergangenen Tagen überdeutlich. Doch das, was dann auf Weisung des US-Präsidenten geschah, ist nur Wahnwitz zu nennen. Und so twitterte Senator Chris Murphy, ein Demokrat aus Connecticut, nach der Bestätigung des Drohnenmordes an General Qassim Suleimani auch etwas ungläubig: »Hat Amerika gerade, ohne jegliche Genehmigung des Kongresses, die zweitmächtigste Person Irans ermordet und wissentlich einen potenziellen massiven regi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.