Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Die Prügel des Neoliberalismus

Ein Mann geht seinen Weg - durch die Zweifel, die Therapien und die Langeweile. Schließlich landet er im »Fight Club«, einer Martial-Arts-Bruderschaft, die ihre Mitglieder durch Dauerprügelei psychisch stabilisiert, um als Guerillagruppe die herrschende Ordnung anzugreifen. Als dieser Film von David Fincher 1999 rauskam, meinte man, eine Wellness-Haudrauf-Macho-Kur aus Hollywood zu erkennen. Doch es war eine Allegorie auf den Neoliberalismus: der ständige Druck der Selbstoptimierung als Kampf gegen das eigene Ich, ohne dass man etwas davon hat.

ZDF neo, Nacht zu Sonntag, 0.05 Uhr

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung