Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Fischer wollen schnelles Abkommen

Greifswald. Die deutsche Hochseefischerei dringt auf ein schnelles Fischereiabkommen mit Großbritannien. Nach dem Brexit Ende Januar blieben voraussichtlich nur elf Monate, um ein solches Abkommen auszuarbeiten, sagte der Vorsitzende des Deutschen Hochseefischerei-Verbandes, Uwe Richter. Es beginne dann eine Übergangsphase bis zum Jahresende. »2020 wird sich für die Fischerei nichts ändern«, meinte Richter. In dieser Zeit müssten jedoch verschiedene Abkommen vereinbart und ratifiziert werden. Noch werde ein harter Brexit befürchtet. Die EU bereite mit Hochdruck ein Fischereiabkommen vor: »Bis zum 1. Juli soll der Rahmen stehen.«

Das Abkommen soll die ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.