Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Geld gegen Clublärm

Eine Million Euro bis 2021 für bauliche Maßnahmen

  • Von Marie Frank
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Kaum eine Stadt in Europa ist für ihre Clubkultur so bekannt wie Berlin. Jedes Jahr zieht das ausschweifende Nachtleben der Metropole Millionen Tourist*innen in die Hauptstadt - sehr zum Ärger vieler Anwohner*innen. Um Konflikte zwischen ihnen und Clubbetreiber*innen zu vermeiden, unterstützt der Senat seit November 2018 die Diskotheken bei ihren Lärmschutzmaßnahmen.

13 Clubs wurden seit dem Start des Programms gefördert, insgesamt 655 000 Euro sind dafür geflossen, wie die Senatsverwaltung für Wirtschaft am Sonntag mitteilte. So hat etwa die Musikbrauerei in Prenzlauer Berg 50 000 Euro unter anderem für den Einbau von Schallschutztüren und -fenstern erhalten. Knapp 13 000 Euro nahmen die Betreiber*innen für den Umbau des...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.