Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Gute Freunde

Warum passierte Harvey Weinstein so lange Zeit nichts? Weil er sehr gute Kontakte hatte: Zu Medien, Behörden, Politikern und Lobbyisten

  • Von Reiner Oschmann
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Harvey Weinstein war bis zu seinem Fall vor gut zwei Jahren bestens vernetzt mit Politik, Medien und Justiz in New York und weit darüber hinaus. Dies ist ein Hauptgrund, weshalb der Strafprozess gegen ihn erst jetzt stattfinden kann.

Das Enthüllungsbuch »Durchbruch« (Rowohlt 2019) des jungen Journalisten und Anwalts Ronan Farrow, Jahrgang 1987 und Sohn von Mia Farrow und Woody Allen, das entscheidend zur Anklage gegen Weinstein beitrug, sah sich bei der Recherche nicht nur Weinstein, sondern einer größeren Mauer des Schweigens, Vertuschens und Verdrängens gegenüber. Konkrete Aufklärung des strafbaren Missbrauchs sollte verhindert werden. Der Buchautor verlor darüber schließlich seinen Arbeitsplatz als wichtiges Gesicht des TV-Senders NBC News, für den Farrow die Enthüllung ursprünglich produzieren wollte. Doch auch in der Führung des Senders saßen Verteidiger des Filmproduzenten, der bedeutende Filme von Martin Scorsese, Michael M...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.