Zwangspause trotz EM-Titelgewinn

Sowohl die deutschen Frauen als auch die Männer dominierten die Europameisterschaften im Bobsport mit Dreifach-Erfolgen

  • Von Frank Kastner, Winterberg
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Johannes Lochner und Crew beim Start in den Winterberger Eiskanal

In den Freudenschrei nach dem Titelgewinn mischte sich bei Viererbob-Europameister Johannes Lochner eine gehörige Portion Frust. Ziemlich unfreiwillig muss der 29-Jährige aus Berchtesgaden seinen Startplatz bei den nächsten drei Weltcups im Zweierbob dem Juniorenweltmeister Richard Oelsner überlassen. Der Plan von Cheftrainer René Spies: Bei der Heim-WM in Altenberg soll der Youngster gemeinsam mit dem etablierten deutschen Pilotentrio nach dem Dreifach-Erfolg bei der EM für den nächsten Triumphzug sorgen.

»Im Zweier bekommt Richard die Chance, sich in den nächsten drei Weltcups in La Plagne, Innsbruck-Igls und am Königssee zu beweisen. Erzielt er dort sehr gute Leistungen, wird er für den restlichen Weltcup und die WM durchnominiert«, sagte Spies. Oelsner hat immerhin auf seiner Heimstrecke die deutsche M...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.