Werbung

Deutliche Kriegsabsage

Sebastian Bähr über Deutschlands Rolle im Iran-USA-Konflikt

  • Von Sebastian Bähr
  • Lesedauer: 2 Min.
Iran: Deutliche Kriegsabsage

Imperialistische Kriegstreiber in den USA und Iran spielen mit dem Feuer. Nach der völkerrechtswidrigen Ermordung des Generals Qassem Soleimani durch amerikanische Raketen halten Beobachter eine weitere Eskalation des Konflikts zumindest für möglich. In solch einem Fall wäre auch Deutschland auf verschiedenen Ebenen involviert.

Eigentlich der richtige Zeitpunkt für die Bundesregierung, sich klar zu positionieren und für eine friedliche Lösung engagiert Partei zu ergreifen. Doch in Berlin ist außer halbgaren Floskeln und Kritik einzig in Richtung Teheran wenig zu hören. In einer Phase, in der der verbündete US-Präsident Donald Trump unverhohlen mit Kriegsverbrechen droht, ist das verantwortungslos, ein Zeichen von Ratlosigkeit - und gefährlich.

Klar ist: Solch ein entfesselter Krieg wäre nicht weit weg. Von US-Basen in Deutschland aus würde der Drohnen- und Luftwaffeneinsatz im Nahen Osten wahrscheinlich koordiniert. Bundeswehrsoldaten in Irak könnten über Nacht von Ausbildern zu Besatzern werden. Demokratiebewegungen in Iran und Irak würden vollends verdrängt. Abertausende wären durch die Kämpfe auf der Flucht - oder tot.

Noch bevor es so weit ist, muss klar sein, dass von Deutschland aus keinerlei Kriegsunterstützung kommt. Im Zweifelsfall sollte man dies der Bundesregierung mit Nachdruck deutlich machen. Und die Menschen weiter unterstützen, die sich in den USA und Iran gegen die reaktionären Machthaber aufbäumen.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!