Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ein freier Kapitän

Der Flüchtlingsretter Claus-Peter Reisch ist in Malta freigesprochen worden

Berlin. Sein Widerspruch hat sich gelohnt: Kapitän Claus-Peter Reisch muss nun doch keine 10 000 Euro Strafe für seinen Einsatz als Seenotretter zahlen. Das Gericht in Valletta, der Hauptstadt Maltas, hat ihm am Dienstag in seinem Kampf gegen eine frühere Verurteilung Recht gegeben.

Reisch und seine Crew der Nichtregierungsorganisation Mission Lifeline hatten im Juni 2018 vor der libyschen Küste 234 Geflüchtete gerettet und mussten auf dem Mittelmeer ausharren, weil Italien und Malta ein Anlegen des Schiffes »Lifeline« ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.