Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Umkämpfter Feiertag 8. Mai

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Wahrscheinlich mehr als 60 Millionen Todesopfer, das sei die Schreckensbilanz nach zwölf Jahren Hitlerfaschismus gewesen. »Die Deutschen konnten sich von diesem Regime nicht selbst befreien«, sagt Brandenburgs Linksfraktionschef Sebastian Walter. »Sie wurden befreit von den Alliierten der Anti-Hitler-Koalition, gestützt von Befreiungsbewegungen in den besetzten Ländern.«

Den 75. Jahrestag der Befreiung, es ist der 8. Mai 2020, will die LINKE in Brandenburg einmalig zum arbeitsfreien Feiertag erklären, so wie es das Land Berlin vorgemacht hat. Das wäre, so findet Walter, in Zeiten von zunehmendem Rechtsex...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.