Neues »ABwärts«

»Knofo« Kröcher Bild: K. Gürke/Abwärts

In der DDR war Klaus Wolfram ein linker Bürgerrechtler; in der neuen Ausgabe des Ostberliner Intellektuellenmagazins »Abwärts« stellt er fest, dass die BRD die DDR auch 30 Jahre nach deren Auflösung und Übernahme immer noch nicht begriffen habe: »Die Bundesrepublik spinnt ihr altes Selbstgespräch über Ostdeutschland fort und fort - doch inzwischen hört niemand mehr zu.« 1989/90 sei ein »Wunderjahr« gewesen, voller politischer Energie und Formen der Selbstermächtigung, was dann von der ost- wie westdeutschen CDU abgewürgt worden sei: »Alle Selbstverständigung, die sich eine ganze Bevölkerung gerade eben erobert hatte, verwandelte sich in Entmündigung und Belehrung (...) Die politische Debatte war wieder auf die Eb...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.