Wohnung wird doch nicht beschlagnahmt

  • Von Claudia Krieg
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

»Das ist ein Freifahrtschein für Eigentümer, räumen zu lassen«, sagt Taylan Kurt von der Grünenfraktion in Mitte am Montag zu »nd«. »Wir brauchen schärfere Instrumente, um die Obdachlosigkeit von Menschen abwenden zu können.« Der sozialpolitische Sprecher der Fraktion hatte am Sonntag eine Korrespondenz zwischen Bezirksstadtrat Ephraim Gothe (SPD) und Alexander Fischer, Staatssekretär für Arbeit und Soziales (LINKE), auf seinem Twitteraccount veröffentlicht, in der es um die Wohnung des von Zwangsräumung bedrohten Daniel Z. in Wedding geht (»nd« berichtete).

Ende November 2019 hatte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte auf Antrag der Linksfraktion beschlossen, die Mietwohnung zu beschlagnahmen. Gothe hatte sich daraufhin Mitte Dezember 2019 im Namen seines Sozialamts an Fischer gewandt und mitgeteilt, da...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.